Autor

 

Dr. phil. Peter-Alexander Möller wurde 1954 in Hamburg-St. Georg als Sohn des Kaufmanns und Schiffsmaklers Alexander Ludwig Möller und der Schauspielerin und Künstlerin Gisela Möller (geb. Bernhard) geboren. Er ist examinierter Pädagoge und hat an der Universität Hamburg Germanistik, Physik und Philosophie studiert. 1990 erfolgte die Promotion an der philosophischen Fakultät mit einer seitens der Universität Hamburg geförderten interdisziplinären Arbeit in einerseits gesellschaftspolitisch motivierter Dimension und anderseits personalwirtschaftlicher Schwerpunktstellung.

 

Er ist Unternehmer und Stifter bzw. als geschäftsführender Gesellschafter einer seinerseits gegründeten Stiftung verantwortlich für einen anerkannt renommierten “Think Tank“. Unter gegenseitiger Akzeptanz der sog. “Chatham House-Regel“ kommen dort führende Experten der Gesundheitswirtschaft und Industrie, Politiker, Intellektuelle und Journalisten zusammen, um über die dringlichsten Fragen der Gesundheitsbranche als Wachstums- und Wirtschaftsfaktor zu diskutieren: humaner – leistungsfähiger – erfolgreicher – patientenorientierter. Im Zentrum stehen offensive Diskurse für Innovationen in Medizin und Gesundheitswesen, die das Leben besser machen.

 

Er ist Autor an die 100 medizinischer und heilkundlicher Artikel in Fach- und Publikumszeitschriften. Des Weiteren ist er Herausgeber mehrerer Fachbücher und Kongress-Reader sowie geladener Repräsentant auf Kongressen. Als Heilpraktiker hat er über rund drei Jahrzehnte eine Praxis für “Klassische“ Akupunktur betrieben. Er ist verheiratet, hat fünf gemeinsame Kinder – die zum Teil bereits erwachsen und zum anderen noch schulpflichtig sind. Er lebt mit seiner Familie nördlich von Hamburg.

Bücher und Werke

 

MUT ZUR ERZIEHUNG – Starke Kinder brauchen starke Eltern. Gustav Hoffmann und Peter-Alexander Möller. Ratgeber Familie | Essay, 2014

 

Hippokrates trifft McDonald's – Über ethische Fragestellungen in einer verwandelten Heilkunde. Essay, 2002

 

Heilkunst, Ethos und die Evidenz der Basis. Medizinethische Diskurse über werdendes menschliches Leben in exogener Einflussnahme. Peter-Alexander Möller (Hrsg.). Reader: Medizinische Ethik im 21. Jahrhundert – Zur Anthropotechnik der Menschlichkeit. Bd. 3, 2002

 

Die Kunst des Alterns. Medizinethische Diskurse über den Alterungsprozess in exogener Einflussnahme. Peter-Alexander Möller (Hrsg.). Reader: Medizinische Ethik im 21. Jahrhundert – Zur Anthropotechnik der Menschlichkeit. Bd. 2, 2001

 

Verantwortung und Ökonomie in der Heilkunde. Peter-Alexander Möller (Hrsg.). Reader: Medizinische Ethik im 21. Jahrhundert – Zur Anthropotechnik der Menschlichkeit. Bd. 1, 2000

Vorträge und Lesungen

 

MUT ZUR ERZIEHUNG – Starke Kinder brauchen starke Eltern

Lesung am Mittwoch, den 14. Mai 2014, 20:00 Uhr in Norderstedt in der Elatus Buchhandlung am Ochsenzoll | Am Tarpenufer 3–5.

 

Flyer LESUNG
14. Mai 2014 in Norderstedt
Flyer_MUT ZUR ERZIEHUNG_140514.pdf
PDF-Dokument [1.0 MB]